Search Site
Warenkorb:

+49 (0)

711 94549997

FAQ

Chinesische Truhen und Kommoden

Wissenswertes über chinesische Truhen und Kommoden

Von alters her waren in China aus Holz gefertigte Wäschetruhen und Kästen in Gebrauch und sie sind bis heute sehr beliebte Aufbewahrungsmöbel. Die Größen variieren von kleinen Kästchen, die man auf einen Tisch stellte bis hin zu großen Truhen, die vor einer Wand auf dem Boden platziert wurden. Während der Qing- und Ming-Dynastien bewahrte man nahezu alles in Truhen auf, von Kleidung und Decken im Schlafzimmer bis hin zu Getreide und anderen Lebensmitteln in der Küche. Oft stapelte man verschieden große Truhen übereinander oder stellte sie auf einen Schrank.

Wie die Truhen in unserer Kollektion wurden chinesische Wäschetruhen mit Schwalbenschwanzverbindungen zusammengefügt; der Truhendeckel war meist mittels Scharnieren mit dem Korpus verbunden und die Vorderseite schmückte eine große Messingschließblende. Diese Schließblenden waren oft aufwändig mit klassischen chinesischen Motiven wie Lotusblüten, sich windenden Drachen oder Wolken verziert. Besonders gegen Ende der Ming-Periode pflegte man Aufbewahrungstruhen und-kästen auf hölzernen Sockeln zu platzieren.

Wegen seines frischen Aromas und seiner abschreckenden Wirkung auf Insekten wurden Wäschetruhen bevorzugt aus Kampferholz  gefertigt, besonders im Süden Chinas, wo dieses Holz leicht zu bekommen war. Es wurden jedoch auch andere Hölzer, vor allem Ulmenholz, zum Bau von Truhen verwendet. Die meisten Truhen waren sehr schlicht gehalten, so dass die Maserung des Holzes schön zur Geltung kam, doch es kam auch vor, dass Truhen rot oder schwarz lackiert und an den Seiten mit Landschaftsszenen bemalt wurden.


Wäschekommoden wie wir sie heute kennen waren in China nicht gebräuchlich, doch das Prinzip der Schublade war schon lange bekannt. So wurden Schubladen in Schränke aller Art integriert und Kommoden mit vielen kleinen Schublädchen dienten nicht nur Apothekern zur Aufbewahrung von Arzneien und Kräutern, auch andere Berufsstände, besonders Gelehrte, nutzten solche Kommoden zur Aufbewahrung diverser Utensilien.

 

Hier finden Sie weitere interessante Artikel über:

 

Chinesische Schränke

Chinesische Tische und Stühle

Fernöstliche Paravents